Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Niedersachsen und Bremen

WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 21.10.2018, 04:30 Uhr


Anfangs noch Nebelfelder, Montagfrüh an der Küste Windböen


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Zunächst bestimmt ein Hoch dessen Schwerpunkt von Südengland bis nach Deutschland reicht das Wetter im Norden. In der kommenden Nacht zum Montag greift aber die Kaltfront eines Nordmeertiefs von der Nordsee her über. 

NEBEL:
Heute Morgen stellenweise noch NEBEL mit Sichtweiten unter 150 m.

WINDBÖEN:
Montagfrüh an der Nordsee WINDBÖENum 55 km/h (bft 7) aus Nordwest bis Nord. 


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 21.10.2018, 06:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / J. Kantuzer