Niedersachsen und Bremen

WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 23.02.2024, 07:00 Uhr


Verbreitet Windböen oder stürmische Böen, an der See und im Bergland Sturmböen, vereinzelt Gewitter, im Laufe des Tages Windabnahme, in der Nacht zum Samstag im Osten leichter Frost 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Ein kräftiges Sturmtief über dem Skagerrak zieht in Richtung Norwegische See. Es bleibt mild und unbeständig in Niedersachsen und Bremen.


WIND/STURM: 
Verbreitet Windböen oder stürmische Böen zwischen 55 und 65 km/h (Bft 7 bis 8), vor allem an der See sowie im Harz Sturmböen oder einzelne schwere Sturmböen zwischen 80 und 100 km/h (Bft 9 und 10) aus Südwest. Ab dem Nachmittag und -abend auf Süd drehender und dabei allmählich abflauender Wind.

GEWITTER:
Anfangs einzelne kurze Gewitter mit Sturmböen um 85 km/h (Bft 9) gering wahrscheinlich.

FROST:
In der Nacht zum Samstag in der Osthälfte leichter Frost bis -1 Grad.


Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 23.02.2024, 10:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Julia I. Schmidt