Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Mecklenburg-Vorpommern

WARNLAGEBERICHT für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 19.06.2019, 17:30 Uhr


Vereinzelte Gewitter, dabei Sturmböen, Starkregen und kleinkörniger Hagel, mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit auch Unwetter.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Unter schwachem Tiefdruckeinfluss bestimmt eine sehr warme Luftmasse zunächst noch das Wettergeschehen. Ab Freitag gelangt vorübergehend etwas frischere Luft nach Mecklenburg-Vorpommern.

UNWETTER/GEWITTER/STARKREGEN/STURM:
Ab dem frühen Abend vereinzelte Gewitter, dabei lokal eng begrenzt Sturmböen um 80 km/h (Bft 9), Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit und kleinkörniger Hagel. Mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit auch schwere Gewitter (Unwetter) mit Sturmböen, heftigem Starkregen über 25 l/qm und größerem Hagel. In der Nacht zum Donnerstag allmählich nachlassend. Ab Donnerstagnachmittag erneut ansteigende Gewittergefahr.


Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 19.06.2019, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HA