Mecklenburg-Vorpommern

WARNLAGEBERICHT für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 21.01.2021, 20:30 Uhr


Ab der zweiten Nachthälfte Windböen, vereinzelt Sturmböen. In der Nacht zum Sonnabend Frost.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Im Einflussbereich eines kräftigen Sturmtiefs über der Nordsee wird mit südwestlicher Strömung sehr milde Luft nach Mecklenburg-Vorpommern geführt. Am Freitag setzt sich mit einer Kaltfront allmählich kühlere Luft durch.

STURM/WIND:
Ab der zweiten Nachthälfte zum Freitag und am Freitag erneut verbreitet Windböen und einzelne Sturmböen bis 70 km/h (Bft 8) aus Süd, später Südwest. Am Morgen und Vormittag kurzzeitig Böen aus West, an der Küste und in Schauernähe Sturmböen bis 80 km/h (Bft 9). Nachfolgend rasche Windabschwächung mit letzten Windböen an der See.

FROST:
In der Nacht zum Sonnabend gebietsweise Frost bis -1 Grad.


Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 22.01.2021, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HS