Bayern

WARNLAGEBERICHT für Bayern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 26.06.2022, 14:30 Uhr


Sonnig, teilweise heiß, am Alpenrand und im westlichen Franken langsam ansteigendes Blitz-Risiko. Montag verbreitet und teils schwere Gewitter.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Allmählich strömt Luft subtropischen Ursprungs nach Bayern. Vorerst bleibt ihre Schichtung weitgehend stabil. Am Montag kommt es von Südwesten her großräumig zu heftiger Konvektion.

GEWITTER:
Heute Nachmittag und am Abend zwischen Allgäuer Alpen und Mangfallgebirge, sowie im westlichen Franken geringe Blitz-Gefahr. Dabei Potential für Starkregen bis 25 l/qm in kurzer Zeit, Hagel und Sturmböen bis 80 km/h.
In der Nacht zum Montag zwischen Nordschwaben und Unterfranken evtl. einige Gewitter mit Starkregen ähnlicher Intensität.
Nach vorübergehender Entspannung am Montagnachmittag von Südwesten her markanter Anstieg der Gewitter-Neigung. Hauptaktivität voraussichtlich am Abend. Dabei Gefahr kleinräumiger Unwetter durch Starkregen bis 50 l/qm in kurzer Zeit, großen Hagel und schwere Sturmböen bis 100 km/h.


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 26.06.2022, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Schwienbacher