Bayern

WARNLAGEBERICHT für Bayern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 12.04.2021, 14:30 Uhr


In Norden noch gelegentlich, im Süden öfters Regen und Schnee. Nachts verbreitet Frost und Glätte. Im südlichen Vorland Schnee bis in tiefe Lagen. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Rückseitig einer abgezogenen Kaltfront ist polare Meeresluft nach Bayern eingeflossen und bleibt die folgenden Tage wetterbestimmend. 

FROST:
In der Nacht zum Dienstag verbreitet leichter Frost zwischen -0 und -4 Grad, im höheren Bergland lokal mäßiger Frost um -6 Grad. 

SCHNEE/GLÄTTE:
Heute am höheren Alpenrand sowie im östlichen Bergland punktuell 1-3 cm Schnee, stellenweise Glätte.
In der Nacht zum Dienstag vom Bayerwald über das südöstliche Vorland bis zum höheren Alpenrand 1-3 cm Neuschnee. Sonst lokal Glätte durch überfrierende Nässe. In den Alpen bis Dienstagabend oberhalb 1000 m 10-20, in Staulagen bis 30 cm Gesamtschnee.


Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 12.04.2021, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Rescher