Hessen

WARNLAGEBERICHT für Hessen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 21.01.2021, 20:28 Uhr


In der Nacht aufkommender Regen und erneut Wind- und Sturmböen. Geringe Gewitterwahrscheinlichkeit. Freitagvormittag nachlassender Wind.  


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Rückseitig einer nach Osten abziehenden Kaltfront setzt sich kurzzeitig Wetterberuhigung durch. Freitagfrüh zieht ein Randtief mit Wind und Regen über Hessen hinweg. Dahinter setzt sich am Freitag erneut Wetterberuhigung durch. 

WIND:
In der Nacht zum Freitag und Freitagfrüh verbreitet Windböen bis 60 km/h aus Südwest, im Bergland sowie exponiert stürmische Böen um 70 km/h, vereinzelt auch Sturmböen bis 85 km/h möglich. Am Vormittag im Westen, bis zum Mittag auch im Osten deutlich nachlassender Wind und keine starken Böen mehr.

GEWITTER:
Im Laufe der Nacht geringe Wahrscheinlichkeit für einzelne Gewitter; daran Sturmböen oder schwere Sturmböen um 85 km/h möglich.


Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 22.01.2021, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, wt