Baden Württemberg

WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 09.12.2019, 20:30 Uhr


In der Nacht zeitweise Regen, im Bergland Schnee und Glätte. Windig, in höheren Lagen auch stürmisch. Am Dienstag abziehende Niederschläge Richtung Südosten. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Die noch lebhafte Südwestströmung dreht in der Nacht auf Nordwest und macht den Weg für kühlere Luftmassen frei. Am Dienstag setzt sich Zwischenhocheinfluss durch.

STURM/WIND:
In der Nacht zum Dienstag Windböen zwischen 50 und 60 km/h, anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung. In Schauernähe Sturmböen um 70 km/h. Im höheren Bergland um 75 km/h, in exponierten Lagen auch bis 85 km/h. In der zweiten Nachthälfte Windabschwächung.

SCHNEE/GLÄTTE:
In der Nacht zum Dienstag auf etwa 500 m sinkende Schneefallgrenze. Im Schwarzwald, auf der Alb und Richtung Allgäu 1-5, in höheren Staulagen bis 10 cm Neuschnee mit entsprechender Glätte. Lokal auch in tieferen Lagen Glätte durch überfrierende Nässe oder geringfügigen Schneefall. 

FROST:
In der Nacht zum Dienstag tritt oberhalb von 600 m oder bei längerem Aufklaren auch in tieferen Lagen leichter Frost auf. 


Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 10.12.2019, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Sarah Müller, Simon Mutz