Berlin und Brandenburg

WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 26.06.2022, 14:30 Uhr


Einzelne Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel, lokal bis in den (extremen) Unwetterbereich, am Abend abklingend. Starke Wärmebelastung.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Unter schwachem Tiefdruckeinfluss bestimmt weiterhin feuchtwarme bis heiße und zu Gewittern neigende Luft das Wetter in Brandenburg und Berlin.

GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/STURM:
Einzelne Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen zwischen 15 und 30 l/qm innerhalb kurzer Zeit, Wind- und Sturmböen zwischen 50 und 70 km/h (Bft 7-8) sowie Hagel. Schwerpunkt voraussichtlich der Norden Brandenburgs. Dort punktuell auch extremes Unwetter mit Starkregenmengen über 40 l/qm in kurzer Zeit nicht ausgeschlossen. Im Abendverlauf allmählich abnehmende Gewitterneigung.

Ab Montagnachmittag erneut Gewitter. Lokal Unwetter mit heftigem Starkregen um 35 l/qm, größerem Hagel und teils schweren Sturmböen um 100 km/h (Bft 10).

HITZE:
Heute und am Montag wird eine starke Wärmebelastung erwartet, mit einer zusätzlichen Belastung aufgrund verringerter nächtlicher Abkühlung ist insbesondere im dicht bebauten Stadtgebiet von Berlin zu rechnen.


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 26.06.2022, 17:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HS