Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Thüringen

WARNLAGEBERICHT für Thüringen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 10.12.2016, 10:30 Uhr


Im Bergland, vereinzelt auch im Tiefland Windböen. Kommende Nacht und morgen Vormittag Regen.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Sonntag, 11.12.2016, 10:30 Uhr:


Thüringen befindet sich am Rande eines Hochdruckgebiets über Südeuropa. Dabei wird mit einer westlichen Strömung milde bis sehr milde Atlantikluft herangeführt. Ausgangs der Nacht greift eine Kaltfront auf den Freistaat über.  

Heute hält sich im Werratal und im Thüringer Wald stellenweise noch Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Er lichtet sich im Tagesverlauf. Heute und in der Nacht zum Sonntag kommt es vor allem im Bergland zu Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest, im Tiefland nur vereinzelt. 
Ausgangs der Nacht kann es im Thüringer Wald und südlich davon vorübergehend zu Glätte durch gefrierenden Regen oder Schneefall kommen.


Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 10.12.2016, 14:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Jens Oehmichen