Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Mecklenburg-Vorpommern

WARNLAGEBERICHT für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 19.11.2018, 17:30 Uhr


An der Küste Wind- und einzelne Sturmböen. In der Nacht zum Dienstag und am Dienstagmorgen geringes Glätterisiko. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Am Rande eines Hochdruckgebietes mit Schwerpunkt über Skandinavien fließt mit einer östlichen Strömung mäßig kalte Luft nach Mecklenburg-Vorpommern. 

STURM/WIND:
An der Küste zeitweise Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Ost, an exponierten Küstenabschnitten auch gelegentlich Sturmböen bis 75 km/h (Bft 8).
Im Binnenland lediglich tagsüber einzelne Windböen wahrscheinlich.

GLÄTTE:
In der Nacht zum Dienstag und am Dienstagmorgen bei Bewölkungsauflockerungen bodennah leichter Frost bis -1 Grad, mit geringer Wahrscheinlichkeit örtlich Glätte durch überfrierende Restnässe.



Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 19.11.2018, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, pz