Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Mecklenburg-Vorpommern

WARNLAGEBERICHT für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 24.01.2017, 20:30 Uhr


Frost. Stellenweise Glätte oder örtliches Glatteis nicht ausgeschlossen. Lokal Nebel. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Mittwoch, 25.01.2017, 20:30 Uhr:


Mecklenburg-Vorpommern liegt unter Hochdruckeinfluss. Dabei bleibt mäßig-kalte und relativ feuchte Luft wetterbestimmend.

Es herrscht verbreitet DauerFROST. Aus hochnebelartiger Bewölkung kann vereinzelt etwas Schneegriesel oder gefrierender Sprühregen fallen. Dabei sind GLÄTTE oder ÖRTLICHES GLATTEIS wahrscheinlich. Stellenweise bilden sich NEBELfelder mit Sichten unter 150 m.



Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 25.01.2017, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HA