Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Mecklenburg-Vorpommern

WARNLAGEBERICHT für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 17.12.2017, 06:30 Uhr


Anfangs Frost und Glätte, insbesondere in Vorpommern leichter Schneefall.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Montag, 18.12.2017, 06:30 Uhr:


Im Einflussbereich eines Tiefdruckkomplexes über Nordost- und Osteuropa gelangt mit einer west- bis nordwestlichen Strömung mäßig-kalte Meeresluft nach Mecklenburg-Vorpommern.

Heute Vormittag tritt gebietsweise noch leichter FROST bis -1 Grad und GLÄTTE durch überfrorene Nässe oder geringfügigen Schneefall auf. In stärkeren SCHNEEschauern kann sich eine dünne Schneedecke von 1 bis 3 cm ausbilden.

In der Nacht zum Montag besteht bei leichtem FROST bis -3 Grad streckenweise eine geringe Wahrscheinlichkeit für GLÄTTE durch überfrierende Restnässe.


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 17.12.2017, 10:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, Ma