Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Niedersachsen und Bremen

WARNLAGEBERICHT für Niedersachsen und Bremen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 21.07.2018, 15:30 Uhr


Hochsommerlich warm bis heiß, vor allem nahe dem Bergland, morgen östlich der Weser Gefahr durch Hitzegewitter. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Der Hochdruckeinfluss wird heute im Süden und Südwesten, morgen im Osten von einem flachen gewittrigen Tief gestört. Es zieht von der Mitte Deutschlands nordostwärts. 

GEWITTER:
Heute nahe des Berglandes sowie im Weser-Ems-Gebiet örtlich, am Sonntag vor allem östlich der Weser gebietsweise Gefahr starker GEWITTER mit STARKREGEN zwischen 15 und 25 Liter pro Quadratmeter und Stunden, kleinkörnigem Hagel sowie stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8).

Hinweis:
Es herrscht verbreitet eine hohe, in den östlichen Landesteilen sehr hohe Waldbrandgefahr.



Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 21.07.2018, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / J. Kantuzer