Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Wochenvorhersage

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 18.08.2017, 05:00 Uhr


Anfangs im Südosten Starkregen oder Dauerregen. Am Samstag im Norden und Westen Gewitter mit stürmischen Böen und Starkregen gering wahrscheinlich. Ab Sonntag vorübergehend Wetterberuhigung.  


Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Samstag, 19.08.2017, 24:00 Uhr

Am Freitag in der Südosthälfte einzelne, teils starke Gewitter wahrscheinlich. Im Nordwesten Starkregen gering wahrscheinlich. Ab dem Abend in Oberschwaben, im Alpenraum und in Südostbayern einsetzender, teils ergiebiger Dauerregen oder heftiger Starkregen (Unwetter) begleitet von einzelnen Gewittern.

Am Samstag im Südosten wieder nachlassender Regen und damit Ende des Dauerregens. Im Norden und Westen und hier bevorzugt an der Nordsee kurze Gewitter mit Windböen, vereinzelt stürmische Böen gering wahrscheinlich. Dabei Starkregen über 15 mm an der Nordsee gering wahrscheinlich.


Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Montag, 21.08.2017

Am Sonntag an der Nordsee noch stürmische Böen gering wahrscheinlich. Sonst wahrscheinlich keine markanten Wettergefahren.

Am Montag unter Hochdruckeinfluss wahrscheinlich keine markanten Wettergefahren.   


Ausblick bis Mittwoch, 23.08.2017
Am Dienstag an der Nordsee stürmische Böen gering wahrscheinlich und im Nordwesten einzelne Gewitter nicht auszuschließen.
Am Mittwoch im äußersten Norden Böen über 65 km/h (Stärke 8) gering wahrscheinlich. 
Einzelne Gewitter vor allem im Westen und Norden sowie in der Mitte wenig wahrscheinlich.  























Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 18.08.2017, 07:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach