Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Wochenvorhersage

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 06.12.2016, 11:00 Uhr


Am Donnerstag und am Wochenende an den Küsten und im Bergland vorübergehend stürmische Böen, sonst meist ruhiges Hochdruckwetter.


Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Donnerstag, 08.12.2016, 24:00 Uhr

Am Mittwoch bis zum Vormittag verbreitet Frost, lokal Nebel und Glätte, tagsüber keine markanten Wettergefahren.

Am Donnerstag in der Mitte und im Süden bis zum Vormittag verbreitet Frost, lokal Nebel und Glätte. An den Küsten und auf exponierten Bergen stürmische Böen oder Sturmböen aus Südwest bis West.



Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Samstag, 10.12.2016

Am Freitag in der Osthälfte Deutschlands auf exponierten Berggipfeln anfangs noch stürmische Böen (Bft 8) aus Nordwest möglich, ansonsten voraussichtlich keine markanten Wetterereignisse.

Am Samstag und in der Nacht zum Sonntag an den Küsten und auf exponierten Gipfeln stürmische Böen (Bft 8) aus West bis Südwest möglich.


Ausblick bis Montag, 12.12.2016
Am Sonntag und in der Nacht zum Montag an den Küsten und im Bergland stürmische Böen oder Sturmböen (Bft 8 bis 9) aus West bis Nordwest möglich, im Norden und in der Mitte auch in tiefen Lagen stürmische Böen nicht ausgeschlossen.

Am Montag nach Osten zu anfangs vor allem im Bergland noch stürmische Böen möglich. Im Bergland Süd- und Ostdeutschlands leichter Schneefall möglich, in den Niederungen nicht ausgeschlossen.


Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 06.12.2016, 16:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach