Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Startseite

Warnlagebericht für Deutschland


Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 20.04.2014, 22:21 Uhr

In der Nacht vereinzelt Nebel möglich.


Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Montag, 21.04.2014, 21:00 Uhr:

Am Rande eines umfangreichen Hochdruckgebietes, das sich von
Südskandinavien bis nach Russland erstreckt, gelangt von Osten her
warme, aber auch recht feuchte Luft nach Deutschland.

In der Nacht zum Montag klingen die letzten Schauer und Gewitter
meist ab. Vor allem Richtung Alpen und im äußersten Südwesten sowie
im Nordosten, kann es gebietsweise schauerartig regnen. Kurze
Gewitter sind dabei weiterhin nicht ganz ausgeschlossen.
Ansonsten bildet sich bei teils geringem, teils stärker bewölktem
Himmel örtlich Nebel. Der Wind lässt in der Nacht deutlich nach, so
dass keine diesbezüglichen Warnungen mehr nötig sind.

Am Ostermontag kommt es vor allem in der Nordhälfte Deutschland im
Tagesverlauf wieder vermehrt zu Schauern und Gewittern. Dabei ist mit
lokalem Starkregen, kleinkörnigem Hagel und vereinzelt auch
stürmischen Böen zu rechnen. Im Süden gibt es vor allem über dem
Bergland einzelne Schauer und Gewitter.





Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 21.04.2014, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.- Met. Olaf Pels Leusden