Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Startseite

Warnlagebericht für Deutschland


Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 25.10.2014, 17:45 Uhr

Bis in die Nacht hinein warnfrei. In der Nacht gebietsweise Nebel.
Zum Morgen an der Nordsee auflebender Wind, im Südosten in höheren
Lagen lokal leichter Frost möglich.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Sonntag, 26.10.2014, 16:00 Uhr:

Schwache atlantische Tiefausläufer, die ostwärts über Deutschland
ziehen, bringen meist nur wenig Regen. Rückseitig der Tiefausläufer
wird ab Sonntag zunehmend Hochdruckeinfluss wetterbestimmend.

Heute Nachmittag und am Abend fällt bei meist starker Bewölkung
örtlich etwas Regen, hauptsächlich in der Südhälfte. Im Nordwesten
lockert die Bewölkung lokal schon wieder auf.

In der kommenden Nacht auf Sonntag bildet sich vor allem in der
Südwesthälfte, teils aber auch im Nordwesten, wieder Nebel aus. Meist
ist es frostfrei, allenfalls in höheren Lagen des Südostens kann es
lokal leichten Frost geben.

Am Sonntag frischt der südsüdwestliche Wind im Nordwesten etwas
stärker auf, so dass an der Nordsee einzelne Windböen Bft 7 (um 55
km(h) möglich sind, ganz vereinzelt kann es am Nachmittag in
exponierten Küstenlagen auch mal eine "8er" Böe (bis 70 km/h) geben.
Der nächtliche Nebel hält sich zum Teil sehr zäh bis in den späten
Vormittag oder sogar den frühen Nachmittag.






Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 25.10.2014, 21:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.- Met. Martin Jonas