Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bayern

WARNLAGEBERICHT für Bayern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 19.11.2018, 14:30 Uhr


Heute bewölkt, am Alpenrand Frost, in den östlichen Mittelgebirgen Windböen. Nachts verbreitet Glätte und Frost, Bergland Sturmböen.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

An der Südflanke eines Hochs über Skandinavien fließt mit einer lebhaften Ostströmung feuchte Kaltluft nach Bayern. 
 
FROST:
Heute am Alpenrand sowie in der Nacht zum Dienstag verbreitet leichter Frost. 

GLÄTTE:
In der Nacht und bis Dienstagvormittag gebietsweise Glätte aufgrund überfrierender Nässe. An den östlichen Mittelgebirgen und in Teilen Frankens durch geringfügigen Schneefall. An der östlichen Donauniederung auch geringe Wahrscheinlichkeit für Glatteis durch gefrierenden Sprühregen.     

WIND:
Heute und bis zum Dienstagmittag in den östlichen Mittelgebirgen und der Rhön Windböen um 60 km/h aus Ost. 
In der Nacht und bis Dienstagmittag vom Frankenwald bis zum Bayerwald oberhalb 800 m Sturmböen bis 85 km/h aus östlicher Richtung.


Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 19.11.2018, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Rescher/Schwienbacher