Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bayern

WARNLAGEBERICHT für Bayern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 22.10.2017, 06:30 Uhr


An den Alpen Dauerregen, in höheren Lagen Schnee, stellenweise starke Böen.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Montag, 23.10.2017, 06:30 Uhr:


Am Rande eines Tiefdruckgebiets über der Nordsee strömt subpolare Meeresluft heran. An den Alpen kommt es zu Stauniederschlägen.

Der DAUERREGEN an den Alpen setzt sich voraussichtlich bis Dienstag fort. Dabei summieren sich dort zwischen 40 und 60, in Staulagen lokal um 80 Liter pro Quadratmeter. Oberhalb etwa 1500 m fallen im selben Zeitraum 15 bis 30, in hohen Staulagen um 40 cm NEUSCHNEE. Im westlichen Franken weht der Südwestwind tagsüber zeitweise mit BÖEN um 50 km/h, in den nördlichen Kammlagen gelegentlich mit STÜRMISCHEN BÖEN um 70 km/h.

In der Nacht zum Montag sinkt die Schneefallgrenze an den Alpen auf 1000 m. Auf höheren Passstraßen kommt es dadurch zu GLÄTTE durch Schneematsch.


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 22.10.2017, 10:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Bilgeri