Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bayern

WARNLAGEBERICHT für Bayern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Freitag, 21.09.2018, 04:30 Uhr


Ab Mittag zunehmend windig, teils stürmisch. Nach Südosten hin noch Sonne, aber leichte Gewitterneigung.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Eine von Nordwesten herannahende Kaltfront deutet den Übergang zu kühlerem und wechselhafterem Wetter an. 

NEBEL:
Heute Früh vor allem an der Donau stellenweise Nebel, teils mit Sichtweiten unter 150 m.

WIND/STURM:
Ab Mittag von Nordwesten her auffrischender Wind. Bis zum späten Abend verbreitet Windböen um 60, teils auch Sturmböen um 80 km/h aus West.

GEWITTER:
Heute Nachmittag und am Abend vor allem entlang von Alb, Bayerwald und Alpen geringe Wahrscheinlichkeit für einzelne Gewitter mit Starkregen bis 20 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Böen bis 80 km/h.


Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 21.09.2018, 06:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Dominik Smieskol