Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bayern

WARNLAGEBERICHT für Bayern

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 17.12.2017, 06:30 Uhr


Meist bedeckt, an den Alpen und im Bayerwald oft, sonst ab und zu Schneeschauer.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Montag, 18.12.2017, 06:30 Uhr:


Die Ausläufer nordeuropäischer Tiefdruckgebiete führen polare, labil geschichtete Meeresluft nach Bayern.

Heute oberhalb 600 m DAUERFROST und GLÄTTE, bei kräftigen Schauern vorübergehend auch in tieferen Lagen.
Im Bayerischen Wald und an den Alpen 1 - 5 cm NEUSCHNEE, in den Alpen oberhalb 1000 m 5 - 10, in Staulagen bis 15 cm.
Mit geringer Wahrscheinlichkeit vereinzelte GEWITTER.

In der Nacht zum Montag verbreitet FROST und GLÄTTE. Am östlichen Alpenrand und im Bayerischen Wald weitere 1 - 5 cm SCHNEE. Gegen Morgen im Nordwesten bis in die Niederungen verbreitet LEICHTER SCHNEEFALL mit Mengen zwischen 1 und 5 cm.


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 17.12.2017, 10:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Schwienbacher