Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Hessen

WARNLAGEBERICHT für Hessen

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 22.10.2017, 06:58 Uhr


Im Bergland und in exponierten Lagen Windböen, auf Gipfeln einzelne stürmische Böen. Abends Windabnahme. Im Süden kurze Gewitter möglich.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Montag, 23.10.2017, 06:30 Uhr:


Ein von Großbritannien zur Nordsee ziehendes Tief lenkt kühle Meeresluft nach Hessen. Sie sorgt über den Wochenanfang hinaus für einen unbeständigen Wetterabschnitt.

WIND: 
Heute können vor allem in höheren Lagen WINDBÖEN bis 60 km/h (Bft 7), in Gipfellagen auch STÜRMISCHE BÖEN bis 70 km/h (Bft 8) aus Südwest auftreten. In exponierten Lagen können auch bis ins Tiefland starke Böen auftreten. Zum Abend nimmt der Wind ab.  

GEWITTER:
Mit einer geringen Wahrscheinlichkeit können in der zweiten Tageshälfte im Süden kurze GEWITTER mit STARKEN bis STÜRMISCHEN BÖEN zwischen 55 und 70 km/h (Bft 7 bis 8) auftreten.


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 22.10.2017, 10:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, ur