Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Sachsen-Anhalt

WARNLAGEBERICHT für Sachsen-Anhalt

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 22.10.2017, 06:30 Uhr


Auf dem Brocken Sturmböen, im Tiefland vereinzelt Windböen. Abends und in der Nacht nachlassender Wind.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Montag, 23.10.2017, 06:30 Uhr:


Auf der Rückseite eines Tiefausläufers gelangt kühle Meeresluft nach Sachsen-Anhalt.
 
Heute treten auf dem Brocken zeitweise STURMBÖEN bis 85 km/h (Bft 9) aus Südwest auf, vereinzelt sind auch SCHWERE STURMBÖEN um 90 km/h (Bft 10) gering wahrscheinlich. Zudem frischt der Südwestwind auch im Tiefland auf, sodass dann vereinzelt WINDBÖEN bis 60 km/h (Bft 7) zu erwarten sind.

Am Abend und in der Nacht zum Montag schwächt sich der Wind allgemein etwas ab. Nachfolgend werden bis auf einzelne STÜRMISCHE BÖEN auf dem Brocken keine warnrelevanten Wetterereignisse erwartet.


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 22.10.2017, 10:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Sebastian Schappert/ Cathleen Weber