Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Baden Württemberg

WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Mittwoch, 24.04.2019, 14:30 Uhr


Bis eingangs der Nacht von Westen her örtlich starke Gewitter. Sonst im Südwesten und Norden Windböen. Ganz im Südosten Föhnböen.



Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Der Hochdruckeinfluss schwächt sich ab. Am Abend und eingangs der kommenden Nacht zieht eine Kaltfront über Baden-Württemberg nach Nordosten. Nachfolgend setzt sich erneut Hochdruckeinfluss durch. 

GEWITTER:
Ab dem Nachmittag bis in die Nacht zum Donnerstag zunächst im Westen, später auch im Norden örtlich starke Gewitter mit Sturmböen zwischen 75 und 85 km/h, mit geringer Wahrscheinlichkeit auch schwere Sturmböen bis 100 km/h, Starkregen bis 20 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde und kleinkörniger Hagel. 

WIND:
Ganz im Südosten bis Mittwochabend auftretende Föhnböen um 60 km/h aus Süd bis Südost, am Donnerstagvormittag erneut aufkommend. Ab dem Nachmittag bis in die kommende Nacht hinein im Südwesten und Norden auch abseits von Schauern und Gewittern stürmische Böen um 70 km/h, teils Sturmböen um 80 km/h aus westlichen Richtungen.

Hinweis:
Es herrscht erhöhte Waldbrandgefahr. Nähere Hinweise unter www.dwd.de unter dem Stichwort Waldbrand-Gefahrenindex.  


Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 24.04.2019, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Anika Seier