Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Baden Württemberg

WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Sonntag, 16.12.2018, 14:30 Uhr


Anfangs im Osten noch leichter Schneefall. Beim Übergang in Regen örtlich Glatteis. Später oft trocken. Nachts häufig Frost, stellenweise Glätte. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Eine Warmfront hat für leichte Milderung gesorgt. Am Montag erreicht ein abgeschwächter Frontausläufer Baden-Württemberg.

SCHNEE/GLÄTTE:
Anfangs im Nordosten noch leichter Schneefall, dabei 1 bis 3 cm Neuschnee. Streckenweise Schneeglätte. In der Nacht zum Montag Glätte durch überfrierende Nässe.

GLATTEIS: 
Anfangs vor allem im Nordosten vereinzelt noch Glatteis durch gefrierenden Sprühregen, in der Nacht dann auch örtlich im Osten und im Bergland. Am Montag von Westen her im höheren Bergland vorübergehend geringes Glatteisrisiko.
 
FROST: 
Bis in den Nachmittag hinein vor allem im Nordosten. In der Nacht zum Montag mit Ausnahme des Rheintals erneut leichter Frost.

NEBEL:
In der Nacht zum Montag örtlich Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. 


Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 16.12.2018, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Sarah Müller