Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Baden Württemberg

WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Montag, 19.11.2018, 14:30 Uhr


Windig, im Bergland örtlich Glätte durch geringfügigen Schneefall. In der Nacht in der Südhälfte zusätzlich durch überfrierende Nässe und verbreitet Frost. Dienstag Schneeglättegefahr im Nordosten. 


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt an der Südflanke eines Hochs über Skandinavien mäßig kalte und feuchte Luft nach Baden-Württemberg.

FROST:
Im Bergland zum Teil Dauerfrost. In der Nacht zum Dienstag verbreitet leichter Frost. 

WIND/STURM:
In Hochlagen des Schwarzwaldes bis Dienstagfrüh stürmische Böen zwischen 60 und 70 km/h, exponiert um 80 km/h aus Nordost bis Ost. Auf der Alb Windböen um 60 km/h.

GLÄTTE:
Heute vor allem im Bergland örtlich Glätte durch geringfügigen Schneefall, in der Nacht zum Dienstag in der Südhälfte auch durch überfrierende Nässe. Am Dienstag bis zum Mittag im Nordosten in Verbindung mit Schnee Glättegefahr.



Nächste Aktualisierung: spätestens Montag, 19.11.2018, 20:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Kai-Uwe Nerding