Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Baden Württemberg

WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 30.06.2016, 06:30 Uhr


Wechselhaft mit einzelnen Schauern, im Südosten auch Gewitter.


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Freitag, 01.07.2016, 06:30 Uhr:


Am Rande eines Tiefs über dem Nordatlantik fließt mit südwestlicher Strömung warme Meeresluft nach Baden-Württemberg.

Heute treten am frühen Vormittag, dann wieder im Tagesverlauf vor allem auf der Alb und südlich davon einzelne Gewitter mit Starkregen zwischen 15 und 25 Liter pro Quadratmeter in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen bis 70 km/h auf. Punktuell können auch unwetterartige Starkregenmengen über 25 Liter pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit nicht ausgeschlossen werden. Auch abseits von Gewittern kommt es im Hochschwarzwald zeitweise zu starken bis stürmischen Böen um 60 km/h aus Südwest.

In der Nacht zum Freitag wird nicht mit der Herausgabe von Warnungen gerechnet.


Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 30.06.2016, 10:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Sarah Jäger