Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Baden Württemberg

WARNLAGEBERICHT für Baden-Württemberg

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 31.05.2016, 10:30 Uhr


Zunehmend wolkiger, im Nordosten noch länger sonnig, am Nachmittag vor allem in der Südosthälfte Schauer und Gewitter.  


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden
bis Mittwoch, 01.06.2016, 10:30 Uhr:


Am Rande eines Tiefs mit Zentrum über Westeuropa strömt mäßig warme Meeresluft heran. In der Nacht nähert sich das nächste Tiefdruckgebiet von Osten her an.

Heute Nachmittag und am Abend können vor allem in der Südosthälfte einzelne Gewitter entstehen. Dabei muss mit Starkregen um 20 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde, kleinkörnigem Hagel und Böen um 60 km/h gerechnet werden. In Gipfellagen des Schwarzwaldes treten zunächst noch stürmische Böen um 70 km/h auf, im Tagesverlauf schwächt sich der Wind aber allmählich ab.

In der Nacht zu Mittwoch muss mit einzelnen Gewittern mit Intensitäten wie heute tagsüber gerechnet werden, nach Mitternacht klingen diese meist ab. 


Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 31.05.2016, 14:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Stuttgart, Hofheinz