Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht SN

Sachsen übermorgen

Am Dienstag schließt sich die Wolkendecke und von Norden her breiten sich Niederschläge südwärts aus. Der Wind weht mäßig und teils böig aus Südwest, dreht mit Durchgang des Niederschlagsgebietes aber auf Nordwest und schwächt sich dabei ab. Die Maxima liegen zwischen 13 und 17, im Bergland zwischen 10 und 14 Grad. In der Nacht zum Mittwoch ist es wolkig bis stark bewölkt, im Erzgebirge fällt noch etwas Regen, in höheren Lagen Schnee. Bei schwachem westlichem Wind sinkt die Temperatur auf 5 bis 3, im Bergland bis -1 Grad.