Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
heute-aktuell

aktuelle Beobachtungen aus Nordrhein-Westfalen

Letzte Aktualisierung: 16.12.2018, 16.34 Uhr

Der Ausläufer eines ins Nordmeer ziehenden Tiefs überquert Nordrhein-Westfalen ostwärts. Nachfolgend gelangt wieder etwas mildere und feuchte Meeresluft ins Land.


FROST:
Tagsüber von Westen her leichter Temperaturanstieg, dann nur noch vom Siegerland bis zum Weserbergland stellenweise geringer Dauerfrost.
In der Nacht zum Montag vom Mindener Land über das Weserbergland bis zum Sauer- und Siegerland stellenweise geringer Frost bis -2 Grad.

SCHNEE/GLATTEIS:
In Westfalen noch leichter Schneefall und vereinzelt gefrierender Regen. Dabei Schneeglätte oder örtlich Glatteis.
Allmählicher Abzug des Schneefalls. Nachfolgend örtlich etwas Sprühregen, im Sauer- und Siegerland sowie im Weserbergland bei noch leichtem Frost mit Glatteisgefahr.
In der Nacht zum Montag auch Glättegefahr durch überfrierende Nässe.

NEBEL: Örtlich Nebel mit Sichtweiten unter 150 m durch aufliegende Bewölkung, vor allem im höheren Bergland.

aktuelles Wetter und aktuelle Temperatur Region West
aktuelles Wetter und aktuelle Temperatur Region West


aktuelle Beobachtungen von Sonntag, 16.12.2018, 17 Uhr
-------------------------------------------------------------------
Münster            0   Dunst oder flacher Nebel    
Essen              1   -                           
Bad Lippspringe    0   -                           
Düsseldorf         2   heiter                      
Kahler Asten      -3   Schneegriesel               
Aachen             3   Regenschauer                
Köln               1   heiter                      
Gießen            -1   Glatteisbildung             

Temperaturen in Grad Celsius