Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht ST

Sachsen-Anhalt morgen

Am Dienstag bilden sich nach sonnigem Beginn zahlreiche Quellwolken, die nachmittags und abends besonders in der Südhälfte des Landes für Schauer und Gewitter sorgen. Diese können mit Starkregen, Hagel und Sturmböen verbunden sein. Bei sonst schwachem Westwind werden Maxima von West nach Ost von 27 bis 32, im Harz von 21 bis 28 Grad erreicht. In der Nacht zum Mittwoch ziehen die schauerartigen und teils gewittrigen Niederschläge ostwärts ab und nachfolgend wird es bei wolkigem Himmel niederschlagsfrei sein. Die Luft kühlt auf 16 bis 13, im Harz bis 11 Grad ab. Der Nordwestwind weht außerhalb von Schauern und Gewittern schwach.