Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht SN

Sachsen morgen

Am Sonntag lösen sich vorhandene Nebelfelder auf. Nach einem wolkenarmen Tagesbeginn bilden sich zahlreiche Quellwolken, aus denen besonders in der zweiten Tageshälfte einige Regenschauer fallen. Dazwischen kann sich zumindest kurzzeitig auch mal die Sonne zeigen. Bei schwachem Südwestwind werden Tageshöchsttemperaturen zwischen 16 und 19, im Bergland zwischen 12 und 17 Grad erwartet. In der Nacht zum Montag kommt es aus meist dichter Quellbewölkung zunächst noch zu Schauern. Die Schauertätigkeit lässt rasch nach und auch die Wolkendecke lockert auf. Dann muss mit der Ausbildung von Nebelfeldern gerechnet werden. Bei schwachem westlichem Wind sinkt die Temperatur auf 10 bis 8, im Bergland bis 5 Grad.