Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht ST

Sachsen-Anhalt heute

Heute gewittrig verstärkter Regen, nachts nachlassend. Auf dem Brocken Sturmböen. Am Samstag deutlich kühler.

Heute Vormittag zieht vom Harz bis zur Altmark starke Bewölkung heran, aus der zeitweise, teils schauerartig und gewittrig verstärkter Regen fällt. Die Gewitter sind örtlich mit Starkregen bis zu 25 l/qm in einer Stunde verbunden. In den übrigen Regionen des Landes scheint bei lockerer Bewölkung noch verbreitet die Sonne. Erst ab den Mittagsstunden verlagert sich der gewittrig verstärkte Regen allmählich ostwärts und erreicht in den Abendstunden die Regionen vom Burgenland bis nach Anhalt. Bei schwachem bis mäßigem, in Schauer- und Gewitternähe böigem Südwestwind liegen die Höchsttemperaturen zwischen 24 Grad in der Altmark und nochmals 30 Grad im Raum Wittenberg. Im Harz werden je nach Höhenlage 17 bis 24 Grad erreicht. Auf dem Brocken treten Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) auf. In der Nacht zum Samstag lassen die Niederschläge von Nordwesten her nach und die Wolkendecke lockert auf. Dabei weht schwacher bis mäßiger Westwind. Die Luft kühlt auf 14 bis 12, im Harz bis 10 Grad ab.