Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht SN

Sachsen heute

Heute aufkommende Gewitter, nachts nur langsam abziehend. Am Samstag deutlich kühler.

Heute Vormittag und bis in die Mittagsstunden scheint bei aufgelockerter Bewölkung verbreitet die Sonne. Am Nachmittag beginnend und sich bis zum Abend verstärkend, treten aber Gewitter auf, die örtlich mit Starkregen bis zu 25 l/qm in einer Stunde und stürmischen Böen bis 75 km/h (Bft 8) verbunden sind. Bei abseits der Gewitter nur schwachem bis mäßigem Südwestwind liegen die Höchsttemperaturen zwischen 28 und 31, im Bergland  je nach Höhenlage zwischen 20 und 27 Grad. In der Nacht zum Samstag fällt bei geschlossener Bewölkung zunächst noch teils schauerartig verstärkter und gewittriger Regen. Es besteht weiterhin die Gefahr von Starkregen um 25 l/qm. In der zweiten Nachthälfte lassen die Niederschläge allmählich von Westen her nach. Ausgangs der Nacht fällt nur noch zwischen Spree und Neiße stärkerer Regen. Es weht schwacher bis mäßiger Westwind. Die Luft kühlt auf 16 bis 14, im Bergland bis 11 Grad ab.