Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht TH

Thüringen 4. Tag

Am Freitag ziehen bei starker Bewölkung zahlreiche Schauer und kurze Gewitter durch. Diese bringen Schneeregen und Graupel bis in tiefe Lagen. Oberhalb 400 m fällt durchweg Schnee. Bei mäßigem, in Schauer- und Gewitternähe stürmischem Westwind erreicht die Temperatur nur noch Höchstwerte von 5 bis 9, im Bergland von 1 bis 5 Grad. In der Nacht zum Sonnabend klingt die Niederschlagstätigkeit rasch ab, die Wolken lockern auf. Bei meist nur noch schwachem Westwind werden Minima zwischen 0 und -2, im Bergland bis -4 Grad erwartet.