Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht SN

Sachsen 4. Tag

Am Mittwoch bilden sich zahlreiche Quellwolken aus, die für eine starke Bewölkung sorgen werden. Daraus fallen wiederholt Regen-, oberhalb 800 m auch Schneeschauer. Bei meist schwachem westlichem Wind steigt die Temperatur auf 8 bis 11, im Bergland auf 4 bis 8 Grad. In der Nacht zum Donnerstag klingen die Schauer ab und es wird dann gering bewölkt sein. Allerdings ziehen aus Südosten wiederholt auch größere Wolkenfelder vorüber. Es bleibt niederschlagsfrei. Die Minima liegen zwischen 2 und 0, im Bergland zwischen 0 und -2 Grad.