Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht SH und HH

Schleswig-Holstein und Hamburg morgen

Am Donnerstag wechseln sich Sonnenschein und Quellwolken miteinander ab. Dabei gibt es vor allem an der Nordsee gebietsweise Schauer, teils mit Graupel oder Schnee, vereinzelt auch mit kurzen Gewittern. Mit Höchstwerte zwischen 9 Grad auf Sylt und 11 Grad in Hamburg bleibt es kühl. Dazu weht ein mäßiger nordwestlicher Wind, der in Schauernähe auch auffrischt. Im Tagesverlauf dreht er auf Südwest. 
In der Nacht zum Freitag ist es zunächst klar. Später kommen an der See erneut Schauer auf. Die Luft kühlt sich bei einem schwachen südwestlichen Wind auf Werte zwischen -1 Grad im Kreis Herzogtum Lauenburg und 3 Grad an der Westküste ab, bodennah gibt es verbreitet Frost.