Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht NI und HB

Niedersachsen und Bremen morgen

Am Sonnabend setzt sich das ruhige Herbstwetter fort. Nach teils nur zögernder Frühnebelauflösung scheint neben einigen Wolken auch die Sonne. Das Regenrisiko ist gering. Die Höchstwerte liegen zwischen 17 und 21 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Ost. 
In der Nacht zum Sonntag ziehen von Osten her dichtere Wolken auf, die später Regen bringen. Westlich der Weser bleibt es meist noch trocken. Die Luft kühlt sich auf 7 bis 12 Grad ab. Bei meist nur schwachem Wind bildet sich gebietsweise Nebel.