Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht NI und HB

Niedersachsen und Bremen heute

Am Tage im Landesinneren gebietsweise Windböen, an der See anfangs vereinzelt stürmische Böen, örtlich Gewitter

Heute Vormittag ist es anfangs östlich der Weser teils noch locker bewölkt. Sonst breitet sich aber der teils schauerartiger Regen zwischen Ems und Weser ostwärts aus. Vereinzelt sind auch kurze Gewitter dabei. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 12 und 14, im Oberharz bei 8 Grad. Der Wind aus Süd dreht auf Südwest und frischt auch im Binnenland stark böig auf. Hier lässt er zum Abend, an der See kurzzeitig nach. 
In der Nacht zum Montag lässt der Regen zeitweise nach. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 und 10, im Oberharz bei 5 Grad. Der schwache bis mäßige, an der See wieder frische bis starke Wind kommt aus südwestlichen Richtungen.