Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht BY

Bayern übermorgen

Am Sonntag fällt zwischen Coburger Land und unterer Donau vor allem am Nachmittag Regen. An den Alpen und im südlichen Vorland entwickeln sich einzelne Schauer, selten auch mal ein kurzes Gewitter. Den meisten Sonnenschein dürfen die Regionen vom unteren Main und Odenwald über die Frankenhöhe bis ins nördliche Schwaben erwarten. Entsprechend kann die Temperatur dort die 20-Grad-Marke knapp überschreiten, während an der Grenze zu Tschechien kaum 15 Grad erreicht werden. Der Wind weht schwach aus nördlichen Richtungen. 

In der Nacht zum Montag kommt der Regen aus den östlichen Regionen ein Stück weiter nach Westen voran, erreicht das westliche Franken und Schwaben aber voraussichtlich nicht. An den Alpen lösen sich letzte Schauer rasch auf. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 9 und 5 Grad.