Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht BY

Bayern übermorgen

Am Freitag überwiegt im nördlichen Franken starke Bewölkung, am Nachmittag und Abend können Richtung Unterfranken erste Tropfen fallen. Südlich der Alb scheint nach Auflösung einiger Nebelfelder die Sonne. Im Frankenwald erreicht die Temperatur maximal 19, an der Salzach 25 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, mitunter auch frisch, im Norden mit starken Böen aus Südwest bis West. 

In der Nacht zum Samstag weitet sich von Württemberg her Regen auf große Teile Nordbayerns aus. Im Süden ist es zunächst gebietsweise gering bewölkt, ehe in der zweiten Nachthälfte einige Wolkenfelder heranziehen. Stellenweise bildet sich dort Nebel. Die Frühwerte liegen zwischen 13 Grad am Main und 8 Grad im Alpengebiet.