Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht BY

Bayern morgen

Am Samstag regnet es vormittags zwischen Alpen und Bayerischem Wald, nachmittags noch länger und kräftiger am östlichen Alpenrand. Sonst gibt es noch Regenschauer und vereinzelte Gewitter. Zwischen Alb und Rhön wechseln sich dagegen Wolken und Sonne ab. Dort bleibt es meist trocken. Erst gegen Abend ziehen von Hessen einzelne Regenschauer nach Unterfranken. Die Nachmittagswerte liegen zwischen 17 Grad im Allgäu und 22 Grad an der Donau. Der mäßige Westwind frischt in Böen mitunter stark auf. 

In der Nacht zum Sonntag lässt der Regen auch an am östlichen Alpenrand nach. In Unterfranken klingen etwaige Schauer ab. Dann zeigen sich abgesehen der Alpenregion nur wenige Wolken. Mit Tiefstwerten zwischen 11 und 7 Grad ist es relativ frisch.