Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht BY

Bayern 4. Tag

Am Freitag lösen sich vorhandene Nebelfelder rasch auf und es kann zunächst noch zeitweise die Sonne scheinen. Später kommen von Südwesten her einige Wolken auf, es bleibt aber niederschlagsfrei. Die Luft erwärmt sich auf 9 bis 14 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig meist aus südlichen Richtungen, auf den Alpengipfeln stellt sich Föhn ein.

In der Nacht zum Samstag ist es oft gering bewölkt, nur Richtung Alpen können ab und an auch ein paar dichtere Wolkenfelder durchziehen. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist aber gering. Die Luft kühlt auf +5 bis -2 Grad ab. Auf den Alpengipfeln bleibt der Föhn erhalten, auch in den prädestinierten Tälern sind dann starke bis stürmische Böen möglich.