Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht BY

Bayern 4. Tag

Am Sonntag können die Wolken besonders in der Nähe der östlichen Mittelgebirge und Alpen häufig dichter sein und zeitweise leichten Regen bringen. Nach Westen und Norden hin ist das Niederschlagsrisiko deutlich geringer und die Chance auf einige Sonnenstunden besser. Entsprechend kann die Temperatur dort die 20-Grad-Marke knapp überschreiten, während an der Grenze zu Tschechien kaum mehr als 14 Grad erreicht werden. Der Wind weht schwach aus nördlichen Richtungen.

In der Nacht zum Montag schließen sich auch im westlichen Franken und in Schwaben anfängliche Wolkenlücken. Von Osten her weitet sich leichter Regen aus. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 10 und 6 Grad.