Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht BB und BE

Brandenburg und Berlin übermorgen

Am Sonntagvormittag zeigt sich zeitweise noch die Sonne, bevor von Westen her starke Quellbewölkung aufkommt. Dann entwickeln sich wiederholt teils kräftige Schauer und Gewitter. Lokal besteht eine geringe Wahrscheinlichkeit für Gewitter mit Starkregen und Hagel. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 26 Grad in der Prignitz und 30 Grad in der Niederlausitz. Abseits von Schauern und Gewittern weht schwacher bis mäßiger Süd- bis Südwestwind. In Gewitternähe treten einzelne starke bis stürmische Böen auf.
In der Nacht zum Montag klingen Schauer und Gewitter rasch ab. Nachfolgend klart es verbreitet auf und stellenweise können sich flache Nebelfelder bilden. Die Tiefsttemperatur liegt um 17 Grad. Der Süd- bis Südwestwind weht schwach.