Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht MV

Mecklenburg-Vorpommern heute

Nachts gering bewölkt. Morgen von Süden dichte Bewölkung und etwas Regen.

Am Sonnabendvormittag scheint noch längere Zeit die Sonne durch hohe Wolkenfelder, ehe von Südwesten her starke bis geschlossene Bewölkung aufkommt. Diese bringt von Südmecklenburg bis nach Vorpommern leichten Regen, der auch länger anhalten kann. Im Norden Mecklenburgs bleibt es weitgehend trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 15 und 17 Grad. Es weht schwacher, in Küstennähe mäßiger Wind aus südlichen Richtungen.
In der Nacht zum Sonntag ist es wolkig bis stark bewölkt und örtlich fällt anfangs noch etwas Regen. Stellenweise sind auch flacher Dunst und Nebel möglich. Die Temperatur sinkt auf 11 bis 9 Grad ab. Der Wind weht überwiegend schwach aus Süd bis Südwest. 
Am Sonntag stellt sich wechselhaftes Wetter ein. Dabei kommt es wiederholt zu Schauern. Zwischendurch kann sich aber auch die Sonne durchsetzen. Die Temperatur erreicht 15 bis 18 Grad. Der Wind weht im Binnenland schwach aus Südwest bis West, an der See mäßig aus West bis Südwest.
In der Nacht zum Montag sind bei wechselnder bis starker Bewölkung weiterhin Regenschauer zu erwarten. Nebel ist nicht ganz ausgeschlossen. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen 10 und 8 Grad. Der schwache, an der Küste mäßige Wind dreht auf West bis Nordwest.