Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht MV

Mecklenburg-Vorpommern heute

Ab Mittwochfrüh erneut Wind-, besonders an der See Sturmböen.

In der Nacht zum Mittwoch ist es anfangs nur wolkig, teils auch gering bewölkt. Im weiteren Verlauf verdichtet sich die Bewölkung und von Westen her kommt Regen auf, der sich landesweit ausbreitet. Die Tiefstwerte liegen zwischen 5 und 2 Grad. Der Südwestwind weht vorübergehend nur schwach bis mäßig, an der See zeitweise frisch. In der zweiten Nachthälfte lebt der Wind wieder auf und weht dann im Mittel mäßig bis frisch mit Windböen, vor allem entlang der Küste.