Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht RP und SL

Rheinland-Pfalz und Saarland morgen

Am Dienstag ist es der Vorderpfalz zu teils noch heiter, während von Nordwesten im Tagesverlauf zunehmend dichte Bewölkung hereinzieht. Bereits in den Vormittagsstunden treten erste Schauer auf, die am Nachmittag zahlreicher und intensiver werden. Dann sind auch einzelne kräftige Gewitter zu erwarten, die mit Starkregen und stürmischen Böen einhergehen können. Die Temperatur steigt noch einmal auf feucht-warme 26 bis 30 Grad mit den höchsten Werten im Südosten. Der Wind weht außerhalb von Gewittern schwach und dreht von Südwest bis West auf West bis Nordwest.
In der Nacht zum Mittwoch werden Schauer und Gewitter seltener und klingen später ab. Die Bewölkung lockert aber nur gebietsweise auf. Die Temperatur geht auf 17 Grad im Süden und bis auf 12 Grad in der Eifel zurück.