Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht HE

Hessen morgen

Am Mittwoch ist es zunächst sonnig und trocken, wobei sich im Tagesverlauf teilweise hohe Wolkenfelder vor die Sonne schieben. Zum Abend bilden sich ausgehend vom Bergland im Südwesten des Landes erste Quellwolken, die mit einer steigenden Schauerneigung einhergehen. Die Temperatur steigt auf Höchstwerte zwischen 25 Grad an der Werra und bis 30 Grad an der Bergstraße, im Bergland werden um 24 Grad erwartet. Der Wind weht schwach, überwiegend aus Südost. 
In der Nacht zum Donnerstag breitet sich die hochreichende Quellbewölkung nordostwärts aus und bringt vor allem in der Nordhälfte Hessens Schauer. Örtlich sind auch einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Nach Süden zu sind bei einer geringeren Schauer- und Gewitterneigung lokal ebenfalls Niederschläge zu erwarten. In der zweiten Nachthälfte klingen die Niederschläge im Südwesten wieder ab und die Wolken lockern stärker auf. Die Tiefstwerte liegen zwischen 17 und 12 Grad.