Bericht RP und SL

Rheinland-Pfalz und Saarland heute

In der Nacht zum Mittwoch Bewölkungszunahme. Tagsüber von Westen Regen, später Schauer und kurze Gewitter. Häufig starke Böen, örtlich stürmisch.
In der Nacht zum Mittwoch zunächst wolkig, von Westen her aber zunehmend stark bewölkt, verbreitet niederschlagsfrei, vereinzelt etwas Regen möglich, einzelne Nebelfelder nicht ausgeschlossen. Abkühlung auf 11 bis 7 Grad, in der Eifel lokal bis 5 Grad. Zunächst noch schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen, meist um Süd. 
Am Mittwoch von Westen zunächst zunehmend stark bewölkt und zeitweise schauerartiger Regen bei zunächst geringem Gewitterrisiko. Im Nachmittagsverlauf ein paar Auflockerungen, aber noch vereinzelt kurze, teilweise gewittrige Schauer. Höchsttemperatur zwischen 15 und 18 Grad, in höheren Lagen um 13 Grad, am Oberrhein auch bis 19 Grad. Anfangs schwacher bis mäßiger Wind aus Süd, im Vormittagsverlauf zunehmend mäßig bis frisch und auf Südwest bis West drehend. Dabei verbreitet starke Böen, im Bergland sowie in Schauernähe auch stürmische Böen. Zum Abend langsam nachlassend.
In der Nacht zum Donnerstag auflockernde Bewölkung und im Verlauf gering bewölkt, häufig auch klar. Niederschlagsfrei. Vereinzelt Nebelbildung. Temperaturrückgang auf 7 bis 4 Grad, in der Eifel örtlich um 3 Grad.