Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht NRW

Nordrhein-Westfalen heute

Heiter bis wolkig, in Ostwestfalen in Schauern einzelne starke Böen. In der kommenden Nacht im Süden leichter Frost. Morgen zunehmend bewölkt.

Heute ist es wechselnd bewölkt und ganz vereinzelt treten noch leichte Schauer in Ostwestfalen auf. Gebietsweise ist es heiter. Die Temperatur steigt auf 8 bis 12 Grad, in höheren Lagen werden 5 bis 8 Grad erreicht. Dabei weht schwacher bis mäßiger Nordwestwind. In Richtung Weser sind vor allem in Schauernähe einzelne starke Böen möglich. Zu Abend dreht der Wind auf West bis Südwest. 
In der Nacht zum Montag ist es teils lockert die Bewölkung, im Norden und Nordosten ziehen im Laufe der Nacht wieder dichtere Wolkenfelder auf. Es bleibt aber auch dort niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte der Temperatur liegen zwischen +3 Grad am Niederrhein und im Münsterland und -2 Grad im Bergland. Mit Bodenfrost muss vor allem in der Südhälfte gerechnet werden. Dort besteht besonders auf Brücken Glättegefahr durch Reif, örtlich im Sauerland auch durch Überfrieren. Der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen.