Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht NRW

Nordrhein-Westfalen 4. Tag

Am Montag ist es meist stark bewölkt bis bedeckt. Anfangs treten nur einzelne Schauer auf, im Tagesverlauf kommt von Westen Regen auf. Bei steigender Schneefallgrenze geht der Schnee auch im Bergland in Regen über. Die Höchsttemperatur liegt bei Werten zwischen 4 und 7 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen aus Südwest.
In der Nacht zum Dienstag regnet es verbreitet aus dichter Bewölkung. Im Bergland fällt zunächst Regen, dieser geht im Verlauf der Nacht oberhalb von 500 m wieder in Schnee über. Die Luft kühlt auf Werte zwischen 4 und 1 Grad ab, im Bergland um 0 Grad. Der Wind weht weiterhin stark böig aus Südwest.