Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Bericht BW

Baden-Württemberg 4. Tag

Am Montag werden die Wolken rasch dichter und von Südwesten her kommt teils schauerartiger und örtlich gewittriger Regen auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 Grad im Bergland und 23 Grad entlang des Rheins. Der Wind weht schwach bis mäßig, in exponierten Lagen und in Gewitternähe auch mit starken bis stürmischen Böen, aus westlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag bleibt es stärker bewölkt und verbreitet fällt Regen, der allmählich von Nordwesten her nachlässt und Wolkenlücken entstehen. Im Bergland können einzelne Gewitter mit starken Böen auftreten. Die Tiefstwerte liegen zwischen 14 und 10 Grad.