Wetterbericht

Deutschland heute - Wetterbericht

Anfangs teils noch windig bis stürmisch, bis Dienstagfrüh meist abflauend. Nachts im Bergland gebietsweise Frost und Glätte, v.a. im südlichen und östlichen Bergland Schnee. Am Dienstag im Südosten noch etwas Schneefall.
In der Nacht zum Dienstag weitere schauerartige Niederschläge, später in den Südosten zurückziehend. Oberhalb von etwa 400 m Schnee und entsprechende Glätte. An den Alpen länger anhaltender Schneefall. Im Norden und Westen größere Auflockerungen und weitgehend abklingende Schauertätigkeit. Tiefstwerte 4 bis -2 Grad, streckenweise Glätte. In der Mitte und im Süden mäßiger, mitunter stark böiger West- bis Nordwestwind, auf den Bergen Sturmböen. Auch an den Küsten starke bis stürmische Böen. 
Am Dienstag häufig stark bewölkt. An den Alpen nachlassende Schneefälle. Am meisten Sonne im Nordosten sowie im südwestdeutschen Bergland. Zum Abend hin im Nordwesten und Westen neuerlich aufziehende Bewölkung, aber noch trocken. Mit Höchstwerten von 2 bis 8 Grad etwas kühler als zuvor. Oft nur noch schwacher Wind um Süd, zum Abend im Westen wieder auffrischender Wind, an der Nordsee Sturmböen. 
In der Nacht zum Mittwoch in der Südosthälfte noch länger aufgelockert und Frost zwischen 0 und -5 Grad, südlich der Donau bis -9 Grad. Im Laufe der Nacht von Nordwesten sich ausbreitende dichte Wolken und Niederschlag, bis zum Morgen die Mitte erreichend. In den Morgenstunden in den westlichen Mittelgebirgen gefrierender Regen möglich. Tiefstwerte im Nordwesten und Norden 5 bis 1 Grad. Mäßiger, im Süden nur schwacher Wind. Starke Böen im Westen und Norden, Sturmböen auf den Bergen und an der See, auf der freien Nordsee schwere Sturmböen.