Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Wetterbericht

Deutschland übermorgen - Wetterbericht

Am Mittwoch fällt im Norden sowie in Teilen der Mitte bei wechselnder bis starker Bewölkung gebietsweise Regen. Vor allem am Vormittag können auch noch einzelne Gewitter dabei sein. Im Süden bleibt es bei teils längerem Sonnenschein weitgehend trocken. Die Temperatur steigt auf 14 bis 21 Grad, im Norden und im höheren Bergland nur auf 9 bis 15 Grad. Der Wind weht im Süden schwach, sonst mäßig, zur Küste hin teils auch frisch aus Südwesten bis Westen. In Schauer- und Gewitternähe sowie in exponierten Hochlagen können stürmische Böen auftreten.
In der Nacht zum Donnerstag überwiegen im Norden und der Mitte die Wolken und im Verlauf der Nacht kommt von Westen Regen auf. Im Süden ist es wechselnd bewölkt, teils auch klar und überwiegend trocken. Stellenweise bildet sich Nebel. Dabei sind Tiefstwerte zwischen 10 und 2 Grad zu erwarten. Im Süden kann es bei längerem Aufklaren in ungünstigen Lagen Frost in Bodennähe geben. Der Wind lässt wieder nach.