Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
weitere Aussichten

Weitere Aussichten

10-Tage-Vorhersage für Deutschland

von Mittwoch, 28.06.2017 bis Mittwoch, 05.07.2017
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach
am Sonntag, 25.06.2017, 15:04 Uhr


Unbeständig, zu Beginn teils noch schwülwarm und stark gewittrig mit erhöhter Unwettergefahr. Später kühler, aber weiterhin Schauer und einzelne kurze Gewitter, dabei mitunter windig. 


Vorhersage für Deutschland bis Sonntag, 02.07.2017,

Am Mittwoch kommt es vielerorts zu Schauern oder Gewittern. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 24 Grad direkt an der Küste und zwischen 24 und 30 Grad sonst. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Südwest, an der Küste anfangs noch in Böen stark aus Nordost.
In der Nacht zum Donnerstag treten weitere Schauer und Gewitter auf, gebietsweise regnet es auch längere Zeit. Die Tiefstwerte liegen zwischen 18 und 13 Grad.

Am Donnerstag überwiegt dichte Bewölkung mit schauerartigen, im Süden und Osten teils ergiebigem gewittrigen Regen, dabei besteht dort lokal Unwettergefahr durch heftigen Starkregen, Hagel und Sturmböen.
Die Temperaturen erreichen nur noch 19 bis 22 Grad im Westen und Süden und bis zu 25 Grad im Osten. Der Wind weht mäßig bis frisch, meist aus Südwest, an der Ostsee frisch und böig aus Nordost. In Schauer- und Gewitternähe sind starke bis stürmische Böen zu erwarten.
Die Nacht zu Freitag bringt im Norden und Osten sowie am Alpenrand weitere schauerartige Regenfälle, die Luft kühlt sich auf 16 bis 11 Grad ab.

Am Freitag wird zur Küste hin bei oft bedecktem Himmel teils kräftiger schauerartiger Regen erwartet, teils gewittrig. Im übrigen Deutschland
kommt es bei wechselnder Bewölkung zu einzelnen Schauern und kurzen Gewittern. Mit Höchstwerten von 18 bis 22 Grad wird es insgesamt kühler.
Der mäßige bis frische west-südwestliche Wind wird in Schauernähe von  starken Böen begleitet.
Die Nacht zu Samstag bringt an der Küste noch Regen, sonst lassen die Schauer nach, die Temperatur sinkt auf 15 bis 10 Grad.

Am Samstag und Sonntag gibt es bei wechselnder Bewölkung einzelne Schauer, örtlich kurze Gewitter, direkt an den Alpen kann es auch mal kräftiger regnen. Die Luft erwärmt sich tagsüber auf 18 bis 22 Grad und kühlt sich nachts auf 15 bis 10 Grad ab.
Der Wind weht mäßig, mitunter frisch aus westlicher Richtung.



Trendprognose für Deutschland,
von Montag, 03.07.2017 bis Mittwoch, 05.07.2017,


Wechselhaft bei wenig geänderten Temperaturen. Vor allem im Norden und Osten frischer westlicher Wind. 


Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Michael Goethel