weitere Aussichten

Weitere Aussichten

10-Tage-Vorhersage für Deutschland

von Mittwoch, 28.08.2019 bis Mittwoch, 04.09.2019
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach
am Sonntag, 25.08.2019, 12:18 Uhr


Zunächst neben Sonnenschein auch Schauer sowie Gewitter, die sich am Freitag in den Südosten zurückziehen. Dabei anfangs noch heiß.
Ab Samstag wieder mehr Sonnenschein und meist sommerlich warm.  


Vorhersage für Deutschland bis Sonntag, 01.09.2019,

Am Mittwoch in der Südwesthälfte verbreitet sonnig, in der Nordosthälfte dagegen wechselnd bewölkt. Von den Küsten bis zum Erzgebirge teils kräftige Schauer und Gewitter. Auch an den Alpen kräftige Gewitter, sonst nur vereinzelt. Höchstwerte 26 bis 33 Grad, meist schwachwindig. 
In der Nacht zum Donnerstag teils nur zögerlich abklingende Schauer und Gewitter. Danach oft gering bewölkt oder klar, im Norden und Westen Aufzug dichter Bewölkung und zum Morgen im äußersten Nordwesten schauerartig verstärkter Regen. Bei meist schwachem Wind Frühtemperaturen zwischen 19 und 13 Grad.

Am Donnerstag von Nordwest nach Südost teils kräftige Schauer und Gewitter, zum Abend den Osten und Süden erreichend. Ab dem Nachmittag im Westen gebietsweise schon wieder freundlich. Höchsttemperaturen zwischen 33 Grad örtlich im Osten und Werten um 24 Grad in der Eifel sowie an der Nordsee. Von Gewitterböen abgesehen schwacher bis mäßiger, auf West drehender Wind. 
In der Nacht zum Freitag im Westen und Nordwesten teils klar oder nur wenige Wolken. In den übrigen Gebieten wechselnd, teils aber auch stärker bewölkt, dabei im Süden und Osten weitere Schauer und Gewitter. Tiefstwerte 17 bis 11 Grad, in der Eifel lokal nur bei 9 Grad. 

Am Freitag etwa südöstlich einer Linie Lausitz-Hochrhein Schauer und teils kräftige Gewitter, Unwetter nicht ganz ausgeschlossen. 
Höchstwerte zwischen 24 Grad im Nordwesten und 29 Grad in Niederbayern sowie in der Lausitz. An der Nordseeküste nur Werte um 21 Grad. Schwacher, im Norden auch mäßiger Wind aus Nordwest bis West.
Tiefstwerte nachts zwischen 10 Grad in Mittelgebirgstälern und 16 Grad am Hochrhein sowie an der See.

Am Samstag und Sonntag anfangs in Südostbayern noch einzelne Gewitter. Sonst viel Sonnenschein, nur gelegentlich wolkig und trocken. Erst Sonntagabend im äußersten Westen und Nordwesten erste Schauer oder Gewitter möglich. Höchstwerte weiter zwischen 24 und 29 Grad, am Sonntag in den großen Flusstälern im Südwesten bis 30 Grad. Bei auflandigem Wind an der See Werte um 22 Grad. Nächtliche Tiefstwerte meist 17 bis 10 Grad. Meist schwacher, auf Ost bis Südost drehender Wind. Am Sonntag im Westen auf Nordwest drehend.  


Trendprognose für Deutschland,
von Montag, 02.09.2019 bis Mittwoch, 04.09.2019,


Am Montag Durchzug einzelner Schauer und Gewitter und Winddrehung auf Nordwest. Höchstwerte zwischen 21 Grad an der Nordsee und 28 Grad in der Lausitz und am Oberrhein. Am Dienstag und Mittwoch im Südosten anfangs noch Schauer und Gewitter. Sonst heiter bis wolkig und meist trocken. Höchstwerte zwischen 21 Grad im Nordwesten und 27 bis 28 Grad an der Neiße sowie am Oberrhein.  


Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Olaf Pels Leusden