Startseite
Deutschlandwetter
Überblick über das aktuelle Wetter und die Temperaturverteilung in Deutschland (stündliche Bereitstellung) Mehr Informationen
Amtliche Warnungen
Überblick über die aktuelle Warnlage in Deutschland Mehr Informationen
Radarbild
Radarbild Deutschland - Darstellung der Niederschlagsverteilung Mehr Informationen

WARNLAGEBERICHT für Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 21.05.2024, 21:00 Uhr


In der Nacht zum Mittwoch vom Südosten über die Mitte bis zum Westen Gewitter und Starkregen. Dabei Unwettergefahr. Ab Mittwochmittag im Norden und Nordosten erneut Gewitter und Starkregen, wieder mit Unwettergefahr.  


Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Im Bereich einer Tiefdruckrinne, die sich von Bayern bis nach NRW erstreckt, sorgt mäßig warme und sehr feuchte Luft für Gewitter und Starkrege. Am Mittwoch verlagert sich die Tiefdruckrinne in den Nordosten Deutschlands.


GEWITTER (örtlich UNWETTER/STARKREGEN):

In einem Streifen von Ostbayern über Franken und Hessen bis nach NRW wiederholt Gewitter. Dabei Starkregen bis 25 l/qm, Hagel und Windböen. Örtlich eng begrenzt Unwetter mit Starkregen bis über 40 l/qm, Hagel um 2 cm und Sturmböen bis 75 km/h (8 bis 9 Bft) möglich, bis in die Nacht zum Mittwoch andauernd und in mehrstündigen, teils ungewittrigen Starkregen übergehend. Dadurch in 6 bis 12 Stunden Niederschlagsmengen zwischen 20 und 50 l/qm, örtlich eng begrenzt auch bis 80 l/qm möglich. 

In der zweiten Nachthälfte etwas nach Nordosten bis über die Elbe vorankommend. Betroffen etwa eine Linie vom nördlichen NRW und Niedersachsen über Sachsen-Anhalt bis nach Thüringen und Sachsen. Vereinzelt weiterhin Regenmengen von 15 bis 25 l/qm in mehreren Stunden. Dabei kaum noch Unwettergefahr.

Am Mittwoch im Norden und Osten zunächst vereinzelt Gewitter. Etwa ab Mittag im Nordosten, von Schleswig-Holstein bis in die Niederlausitz hinein erneut zunehmende Gewittertätigkeit. Dabei örtlich Starkregen, Hagel und Windböen. Vereinzelt Unwetter mit heftigem Starkregen über 25 l/qm, größerem Hagel und stürmischen Böen. Teils auch länger anhaltende Starkregenfälle mit Regenmengen zwischen 20 und 35 l/qm innert 3 bis 6 Stunden. 

WIND:
An einigen Küstenabschnitten in exponierten Lagen Windböen um 55 km/h (7 Bft) aus östlichen Richtungen. Am Mittwoch weiter anhaltende und in der Nacht zum Donnerstag deutlich nachlassend.
Auf dem Brocken und Fichtelberg stürmische Böen bis 70 km/h (8 Bft) aus Südost. Bereits in der Nacht zum Mittwoch nachlassend.



Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 22.05.2024, 05:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Thomas Schumann / Peter Hartmann
Hinweis
Sie befinden sich auf der DWD-Sicherheitswarnseite, die unter www.wettergefahren.de zu erreichen ist. Auf dieser DWD-Site werden nur die DWD-Warnungen und aktuelle Wetterinformationen bereitgestellt angezeigt.