Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Neues Fenster Deutscher Wetterdienst
Startseite

Warnlagebericht für Deutschland


Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 02.10.2014, 16:00 Uhr

Heute Nachmittag keine Warnungen. Kommende Nacht erneut Nebel.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden
bis Freitag, 03.10.2014, 16:00 Uhr:

Deutschland liegt im Einflussbereich einer ausgedehnten
Hochdruckzone, die von Russland über Mitteleuropa zum Atlantik
reicht. In der eingeflossenen feuchten und relativ warmen Luft bildet
sich nachts verbreitet Nebel. Schwache Tiefausläufer erreichen den
Norden Deutschlands, lösen sich dort aber auf.

Die Nebelfelder lösen sich vor allem in der Südhälfte nur sehr
zögernd auf, dennoch dürften sie sich inzwischen so weit gelichtet
haben, dass keine entsprechenden Warnungen mehr erforderlich sind. In
der Nordhälfte sorgt der schwache Tiefausläufer für dichte Wolken und
etwas Regen bzw. Nieselregen, in der Südhälfte scheint außerhalb der
Nebelfelder meist die Sonne.
Warnungen sind keine erforderlich.

In der Nacht zum Freitag bildet sich wieder zum Teil dichter Nebel.






Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 02.10.2014, 21:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.- Met. Jens Winninghoff